der blick aus meinem fenster

tja, die zeit rast. morgensmittagsabends, montagmittwochfreitag, januarfebruarbaldmärz. die zeit dazwischen bin ich mit dem niedlichen kleinen mitbewohnerchen beschäftigt und mit „was sonst so anliegt“. wenn ich mal zum zeichnen kommen könnte, dann siehts draussen meist so aus wie auf dem bild. nicht so wahnsinnig interessant. das gute am rasanten zeitverstreichtempo ist aber, dass jetzt schon wieder wochenende ist. herrlich!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: